Dia-Show
Tempo

Einsatzgebiete

Bäder & Freizeit
Werkschutz
Skigebiete
Versorgungseinrichtungen
Messen
Veranstaltungen, Stadien
Öffentlicher Verkehr
Systemintegration
Sicherheitstechnik

Produktgruppen

Dreiarm-Drehsperren
Zweiarm-Drehsperren
Vertikaldrehkreuze
Portaldrehkreuze
Motor-Schwenktüren
Open Gate
Personenschleusen
Bezahlter Eintritt
Fluchtwege-Ausstattung
Gehtüren
Leitelemente
OEM-Komponenten
Zubehör
Prospekte

Services

Vermietung
Sonderanfertigungen
Schulungen
All-inclusive-Konzept

Unternehmen

Wir über uns
Das Team
Referenzen
Referenzen
Die Geschichte des Unternehmens
Händler & Partner
Standort Wien
Standort Kärnten
Offene Stellen
Impressum

Videos

Videos

News & Infos

News by Gotschlich
News Detail
Tipps & Tricks
Detail-Informationen Produkte
Kundenbereich
Glossar
Suche
Home • News & Infos • News Detail

Neuigkeiten & Informationen

 

20.03.2004

Gotschlich eröffnet Zweigwerk in Straßburg, Kärnten

Das Wiener Stammwerk platzt aus allen Nähten, weshalb am 20. März 2004 dasWerk II in Straßburg im Kärntner Gurktal eröffnet wurde. Ein glücklicher Zufall bestimmte den Standort.

Nur fünf Jahre nach der Errichtung der zweiten Montagehalle stößt das Wiener Werk bereits wieder an seine Kapazitätsgrenzen.
Da eine weitere Vergrößerung am wiener Standort nicht möglich war, wurde ein alternativer Standort gesucht. Eine Auslagerung der Produktion in ein Billiglohnland kam für die Familie Wotke ebenso wenig in Frage wie eine Verringerung der Fertigungstiefe. Dazu Direktor Heinz Wotke: "Einlagern statt Auslagern ist unser Motto. In einem Geschäft, in dem die Natur oder der Baufortschritt die Liefertermine bestimmt, bietet nur die volle Kontrolle über den gesamten Produktionsablauf die nötige Sicherheit".

Von Idee bis Eröffnung in nur einem Jahr

Bei der Standortentscheidung half der Zufall mit: Die Familie Wotke urlaubt gern im Gurktal und wurde so auf das brachliegende Gelände einer ehemaligen Baufirma in Straßburg aufmerksam.
GOTSCHLICH fand das Gelände geeignet und errichtete statt der alten Hallen ein modernes Werk.
In der Montagehalle fertigen etwa 30 Mitarbeiter hauptsächlich die mannshohen Vertikaldrehsperren, während die Herstellung der Antriebsbaugruppen, der Steuerungen und der hüfthohen Sperren wie etwa derjenigen für Skigebiete in Wien verbleiben werden.
"Allein durch den gewonnenen Raum werden wir die Produktionsabläufe bedeutend verbessern können" freut sich Direktor Wotke.
Auch der Kommunal- und Landespolitik ist ein neuer Arbeitgeber in dieser strukturschwachen Region sehr willkommen.

Das neue Werk ist mit viel Kärntner Holz und zum Unternehmensgegenstand passenden Edelstahl-Säulen nicht nur architektonisch gelungen, sondern mit viel Licht und einem großzugigen Raumangebot eine sehr attraktive Arbeitsstätte.
Als Besonderheit verfügt das Werk über eine eigene Energieversorgung, in der Biomasse in Form von Hackschnitzeln aus heimischer Forstwirtschaft verheizt wird.

 

Übersicht News

 

GOTSCHLICH a turn to security

 

Seit 1974 ist Gotschlich einziger österreichischer Produzent von Drehsperren und Zutrittsschleusen.
Mit den angebotenen Systemen und Anlagen aus Eigenentwicklung zählt Gotschlich, aufgrund seiner langjährigen Erfahrung mit Sicherheitstechnologie, zu den weltweit führenden Anbietern.
Gotschlich Qualitätsprodukte – Design, Beratung, Planung und Produktion zu 100 % aus Österreich.

 

Gotschlich GmbH – Hauptsitz
Feistlgasse 6, A-1210 Wien
Tel. +43 1 2596518-0, Fax -6
Gotschlich GmbH – Zweitwerk
Thomas-Koschat-Str. 3, A-9341 Straßburg / Kärnten
Tel. +43 4266 27177, Fax -6

 

© 2017 Gotschlich GmbH | Impressum ANMELDUNG ZUM NEWSLETTER    
Anmelden